DSC07714

Thaddäus Grzywacz  Dipl. Physiotherapeut, Zenith Gesundheitszentrum Suhr

Spezialisierung 

  • Manuelle Therapie
  • Sportphysiotherapeut nach DSB
  • Medizinische Tranings Therapie (MTT)
  • Komplexe physikalische Entstauungstherapie (Manuelle Lymphdrainage)
  • Golf-Physiotherapeut nach GPT&GMT
  • Funktionelle Tapeverbände

Spezialist für gesundes Golfen GPT&GMT

Wollen Sie Ihren Sport bis ins hohe Alter beschwerdefrei geniessen?
Wollen Sie Ihre Technik verbessern?
Wollen Sie mehr Power in Ihren Schlag geben?

golf golfschwung golfspielen 300x229

Man kann es sich fast nicht vorstellen, aber der Mensch besitzt 656 (!) Muskeln. Besonders grosse und lange Muskeln sind dabei der Lange Rückenmuskel und der Grosse Gesässmuskel, und der kleinste menschliche Muskel von wenigen Millimetern ist ein Muskel im Mittelohr.

Fragen wir nach dem Muskeleinsatz beim Golfschwung, so können wir feststellen, dass während des Rück- und Vorschwunges ca. 400 – 450 Muskeln in Aktion sind.

Nach dem physikalischen Drehmoment- und Impulsentwicklungsgesetz verläuft der Energieeinsatz beim Golfabschwung von unten nach oben, von innen nach aussen und von den grösseren zu den kleineren Körpersegmenten. D. h. konkret: Wir starten den Golfabschwung mit einem Abdruck vom hinteren Fuss – und folgend einem Muskeleinsatz im hinteren Bein – den Gesäss- und Hüftmuskeln – den Bauch- und Rückenmuskeln – den Brust- und Schultermuskeln – bis in die Arm- und Handgelenkmuskeln. Diesen Ablauf nennen wir auch ‚Staircase-Effect`, d. h. es ist ein stufenförmiger Ablauf.

 richtiger golfschwung golfspielen golfDer Rückschwung des Golfschwunges hat die Aufgabe, soviel wir möglich Muskeln zu dehnen (siehe Auswahl rote Muskeln im Bild). Ein gedehnter Muskel speichert nämlich elastische Energie, die sich im Abschwung in die Kontraktion der Muskeln addiert. D. h. konkret: Die eigentliche Energie (die Kraft, die ´Wucht`, die Geschwindigkeit) des Golfschwunges resultiert aus einer hohen Anzahl stark gedehnter Muskeln beim Rückschwung.

Gehen wir bei einem guten Spieler von der Tatsache aus, dass sein Abschwung nicht länger als eine viertel Sekunde dauert, und er in dieser Zeit die oben angegebene Muskelmenge exakt zum Gelingen eines Schwunges koordinieren muss, so können wir die Schwierigkeit eines Golfschwunges verstehen!

 

 

 

© 2016 Zenith Gesundheit. Alle Rechte Reserviert | Impressum